Aussterben der Notrufsäulen, lang lebe die Notruf-App

Geschrieben am 08.03.2012 - 13:37 Uhr von Nick Sommerfeld

Die Notrufsäulen sterben aus! Die orangenen „Notrufsaurier“, die bereits 1924 (!) erstmalig installiert wurden, verschwinden seit Mitte 2011 nach und nach von deutschen Straßen.

Vorrangig betroffen sind Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, Autobahnen sind vorerst vom Abbau ausgenommen. Aber auch die Autobahn-Notrufsäulen werden wohl in absehbarer Zeit den Weg alles Irdischen gehen müssen. Schließlich lässt die weitreichende Handyverbreitung – laut Bundesnetzagentur gab es 2011 über 110 Mio. Mobilfunkanschlüsse in Deutschland – die Nutzung der an festen Stellen im Boden verankerten Pannen- und Unfallhelfer kontinuierlich sinken. Problematisch kann deren Abbau z.B. dann werden, wenn der Hilfesuchende nicht weiß, wo genau er sich aufhält.

Abhilfe verspricht PAKOO („Pannenkoordination und Ortung“), die Notruf-App des Gesamtverbands deutscher Versicherer (GDV). Dieses digitale Helferlein bietet Unterstützung bei Autopannen, indem es auf Knopfdruck in kürzester Zeit den eigenen Standort bestimmt und diesen an die GDV-Notrufzentrale in Hamburg übermittelt. Im Anschluss baut die Notruf-App eine Telefonverbindung zu der selben Zentrale auf. Darüber kann der nächstgelegene Pannenservice oder ein anderer „Retter“ zur Hilfe gerufen werden. Die Applikation bringt einem natürlich nichts, wenn man keinen Handyempfang hat. Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine zeitgemäße „Übertragung“ des Notrufsäulenkonzepts ins digitale Zeitalter.

Die Notruf-App des GDV kann hier für das iPhone (iOS) und für Android heruntergeladen werden. Download und Einsatz von PAKOO sind kostenlos. Wer hat schon einmal dieses oder ein anderes Helferlein nach einem Unfall genutzt? Wie sind Ihre Erfahrungen damit gewesen?

Nick Sommerfeld

PS: Mit unserer Autounfall-App für das iPhone können Sie lückenlos und schnell alle Beweise zum Schadenfall sichern, Beweisfotos schießen, Zeugenaussagen aufnehmen, Notizen machen, Ihre Position bestimmen lassen und alle Angaben noch von der Unfallstelle aus an ihre Autoversicherung übermitteln. Nicht nur für Direct-Line-Kunden. Jetzt hier ausprobieren.

Ein Kommentar zum Beitrag Aussterben der Notrufsäulen, lang lebe die Notruf-App

  1. Die mobile Notrufsäule – Notfon D - Direct Line Blog

    [...] Wie im März letzten Jahres berichtet, verschwinden die orangenen Notrufsäulen seit Mitte 2011 nach und nach von deutschen Straße…. [...]

Einen Kommentar schreiben

Kommentar-Richtlinien

Zum Seitenanfang

© Direct Line Insurance Service Limited. Alle Markenrechte vorbehalten.Direct Line Autoversicherung | Kontakt | Impressum | Datenschutz